Selbsterkenntnis-Wiki

Sei endlich der, der Du bist und immer schon warst.

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wachschlaf

Wachschlaf

Der Wachschlaf ist das, was der gewöhnliche Durchschnittsmensch, der das Alltagsweltbild verinnerlicht hat, als „Bewußtsein“ betrachtet — nämlich den Zustand, in dem er sich befindet, wenn er nicht direkt schläft, sondern die Augen offen hat.

Zu den Haupttabus des Alltagsweltbildes gehört es, den hypnotisch-selbsthypnotischen Zustand des „Inneren Dialogs“ zu unterschlagen, bei dem der Mensch mit seinem Bewußtsein eben nicht, sondern nur scheinbar im Augenblick lebt. In Wahrheit träumt er mit offenen Augen, denn er lebt ganz und gar in seiner eigenen Vorstellungswelt aus Gedanken, Wünschen, Ressentiments und den dazugehörigen Assoziationen.

Da das aber praktisch alle Menschen betrifft, hat man sich, vor allem in der modernen Massengesellschaft, die die Ablenkung und Selbstvergessenheit besonders stark kultiviert, darauf geeinigt, dies für „Wachheit“ zu erklären.

Siehe auch:

Gerd-Lothar Reschke (NR-Wiki) 16.2.2009

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
wachschlaf.txt · Zuletzt geändert: 29.06.2021-11:54 (Externe Bearbeitung)

© Sämtliche Texte sind urheberrechtlich geschützt. Jeweilige Rechteinhaber sind die Unterzeichner der Beiträge. Näheres siehe Impressum. Bzgl. Einwänden und Beanstandungen (Urheber- und andere Rechte) ebenfalls siehe dort. Impressum | Datenschutz